Mintos: Review und Erfahrungen

mintos-logo

Mintos – kurze Einführung

Um mein Portfolio weiter zu diversifizieren, habe ich nach weiteren P2P-Plattformen Ausschau gehalten und eine weitere aus dem baltischen Raum gefunden: Mintos!

Hierbei handelt es sich nicht etwa um ein Minzbonbon, sondern um eine mittlerweile sehr beliebte und stark wachsende P2P-Plattform der Firma AS Mintos Marketplace, welche nun schon seit Januar 2015 besteht.

Das monatlich vermittelte Kreditvolumen beträgt lt. p2p-anlage.de derzeit 16,5 Mio. Euro und beschert Mintos somit den ersten Platz.

Mintos bringt Investoren aus Europa und sog. Kreditgeber zusammen.

Nebenbei: mein persönlicher Lese-Tipp zum Thema P2P-Kredite:

Investieren in P2P Kredite: Was man wissen sollte, wie man Fehler vermeidet und erfolgreich investiert

Investieren in P2P Kredite: Was man wissen sollte, wie man Fehler vermeidet und erfolgreich investiert
  • Wir leben in einer Zeit, in der es immer wichtiger wird, selbst finanzielle Verantwortung zu übernehmen und nach Mitteln und Wegen zu suchen, sein Geld sinnvoll zu investieren. Zu diesen innovativen Mitteln gehört auch die P2P-Industrie, die messbar von Monat zu Monat in Europa wächst. Schon fast 100 Plattformen sind in Europa zugelassen und es werden immer mehr. Inzwischen haben sich unter den ganzen Start-Ups einige Plattformen entwickelt, bei denen sich ein tieferer Blick lohnt. Dieses Buch ist genau das richtige für dich....

 

In erster Linie läuft das Darlehen zwischen diesen Kreditgebern und den Darlehensnehmern aus mittlerweile 10 europäischen Staaten.

Über die Plattform Mintos verschaffen sich die Kreditgeber dann wiederum Mittel von (uns) Investoren, dafür streichen Sie einen beträchtlichen Teil der Zinsen ein.

Mittlerweile zählt man auf Mintos mehr als 20 solcher Kreditgeber, welche Unternehmenskredite, Privatkredite, Autokredite, Hypothekendarlehen und das sog. Factoring bedienen.

Anbei eine Grafik, die das Ganze visualisiert:

mintos-wie-es-funktioniert

Das Mintos Modell: Kreditgeber (im Bild „Darlehensanbahner“) vergeben Kredite an Kreditnehmer. Investoren wiederum beteiligen sich an diesen Krediten über die Kreditgeber.

In diesem Beitrag möchte ich gerne meine Erfahrungen mit dieser Plattform beschreiben, bei welcher ich selbst seit nun ca. 4 Monaten investiere.

Kontoeröffnung bei Mintos

Mit einigen wenigen Angaben ist die Kontoeröffnung schnell erledigt. Es ist nicht einmal eine Bestätigung der E-Mail Adresse nötig. Ebenso entfällt das Post-Ident Verfahren, welches man von manch anderer Plattform kennt.

Direkt beim Eröffnen des Kontos besteht die Möglichkeit, Geld per Banküberweisung oder aber Transferwise, CurrencyFair, EasyChange, Currencycloud oder paySera einzuzahlen. Dies kann man aber auch erstmal überspringen und natürlich später nachholen. Die Überweisung selbst wird recht zügig innerhalb 1-2 Werktage von Mintos bearbeitet und man erhält eine Bestätigungsmail.

Die Mintos Webseite ist recht übersichtlich gehalten und kann auf deutsch betrachtet werden, die Übersetzung ist sogar ganz gut.

Jetzt für die Kontoeröffnung bei Mintos diesen Link hier benutzen und dafür nach 90 Tagen 1% deines täglich durchschnittlichen Anlagebetrags erhalten!

Per Auto Invest auf Mintos automatisiert anlegen

Die Möglichkeit, in Kredite mit nur 10 Euro Anlagebetrag zu investieren, ist aus Risikominimierungssicht natürlich super, birgt aber sogleich einen nicht unerheblichen Mehraufwand, um die einzelnen Kredite zu finden und in diese zu investieren.

Hierfür gibt es auf Mintos, wie auf mittlerweile fast jeder P2P-Plattform, die Möglichkeit automatisiert in Kredite zu investieren. Hierzu konfiguriert man einige Parameter und lässt das Ding dann auf Autopilot arbeiten. Ich habe mit dem Mintos Auto Invest durchweg gute Erfahrungen gemacht, bis zu einem Portfoliowert von 5.000 Euro waren stets sämtliche Mittel investiert und das obwohl ich recht restriktive Einstellungen bzgl. Zinssatz und Buyback (dazu später mehr) konfiguriert hatte. Sollte sich das mal ändern und uninvestiertes Geld auf dem Mintos Konto rumliegen, sollte man den Auto Invest von Zeit zu Zeit etwas nachjustieren.

Hier also mal ein Screenshot des Auto Invest und Erklärung der Parameter:

mintos-auto-invest

Der Mintos Auto Invest bietet die Möglichkeit das Investieren auf Autopilot zu schalten.

Hier also die wichtigsten Parameter:

Größe des Portfolio & Reinvestieren

Die „angestrebte“ Zielgröße eures Portfolios. Wollt ihr z.B. 1000 Euro anlegen und eure verdienten Zinsen automatisiert wieder anlegen, solltet ihr hier einen viel größeren Wert als 1000 angeben, andernfalls wird der Auto Invest nichts machen, da ja die Portfoliogröße bereits erreicht ist 😉

Entsprechend dann auch die Einstellung „Möchten Sie neu investieren“ mit Ja konfigurieren, damit ihr vom Zinseszins profitieren könnt.

Zinssatz

Hier könnt ihr einen Mindest- und einen Höchstzinssatz konfigurieren, müsst aber nicht. Ersteres sollte man unbedingt einstellen (ich habe hier 12% eingetragen).

Letzteres macht wahrscheinlich nur selten Sinn, denn ich glaube niemand hat Angst zu viel Zinsen zu bekommen 🙂

Verbliebene Darlehenslaufzeit (Monate)

Hier kann man konfigurieren, wie lange die jeweiligen Darlehen laufen sollen. Entsprechend sind die Geldmittel dann so lange gebunden und man kann sie nicht jederzeit auszahlen lassen. Um recht liquide zu bleiben, habe ich hier keine minimale Laufzeit und eine maximale Laufzeit von 6 Monaten konfiguriert. Das heißt, sollte ich mal dringend Geld benötigen, kann ich innerhalb von max. 6 Monaten auf meine investierten Mittel zurückgreifen.

Darlehenstyp

Der Darlehenstyp sollte gut überlegt sein, insofern man in Kredite ohne Rückkaufgarantie (siehe nächster Punkt) investieren möchte.

Rückkaufgarantie

Der wahrscheinlich interessanteste und für viele Investoren wichtigste Grund, um in P2P-Kredite und speziell in diese Plattform zu investieren ist der sog. BuyBack ( = Rückkaufgarantie ).

Dies bedeutet im Klartext, dass für Kredite, die mit diesem BuyBack ausgestattet sind, der Kreditgeber das Risiko trägt und somit dieses Risiko nicht an den Investor weitergibt. Das Risiko, dass der Kreditgeber ausfällt, ist jedoch beim Investor. Letzteres wird sehr gerne von Investoren ausgeblendet und diese Form der Anlage somit als sicher betrachtet. Tatsächlich handelt es sich jedoch nach wie vor um eine hochriskante Anlageform und man sollte sich als Anleger dessen stets bewusst sein.

Darlehensanbahner

Hierbei handelt es sich also um die vormals bereits erwähnten Kreditgeber. Einige der Kreditgeber bedienen nur ein bestimmtes Umfeld bzw. bestimmte Umfelder, so kann es sinnvoll sein, bestimmte Kreditgeber, von deren Geschäftsmodell man nicht überzeugt ist oder die finanziell nicht gut da stehen hier auszuschließen. Insofern man die Rückkaufgarantie nutzen möchte, sollte man sich also so genau es geht über diese Institutionen erkundigen, da das größte Risiko dann hauptsächlich bei ihnen liegt.

mintos-kreditgeber

Die Kreditgeber auf Mintos im Überblick

Maximale LTV

Bei besicherten Krediten kann man angeben, zu wie viel Prozent das Darlehen beliehen wird. Sollte der Darlehensnehmer also ausfallen und sein Darlehen nicht zurückzahlen können, wird eine Sicherheit (sofern vorhanden) veräußert und vom Erlös dann die Gläubiger bedient. Je niedriger jetzt hierbei die Beleihungsquote (oder englisch: LTV = „Loan to Value“) ist, desto höher die Chance, den vollen Betrag des Darlehens durch das Veräußern eintreiben zu können und somit keinen Verlust zu verbuchen.

Diese Einstellung sollte man möglichst niedrig wählen, sofern man die Rückkaufgarantie nicht in Anspruch nehmen möchte. Nimmt man sie hingegen in Anspruch, macht diese Einstellung m.M. keinen Sinn und kann weggelassen werden, da sie andererseits nur unnötig den Auto Invest beschränkt.

Status

Hier kann eingestellt werden, ob Kredite, die im Tilgungsplan bereits Verzögerungen aufweisen (= Kreditnehmer hat nicht rechtzeitig bezahlt) für das automatische Investieren herangezogen werden sollen. Mit persönlich fällt kein möglicher Grund ein, warum man hier etwas anderes als „Aktuell“ eintragen sollte, es sein denn, das Angebot an Krediten würde irgendwann einmal so dünn werden, dass man auch auf solche Kredite angewiesen wäre. Für Kredite mit Rückkaufgarantie ist diese Einstellung sowieso irrelevant (zumindest für mich als Investor).

Abschreibungsmethode

Hierbei geht es darum, wann genau Tilgungen und Zinszahlungen erfolgen. Dies kann über die Laufzeit gleichmäßig erfolgen (=Annuitätendarlehen), so dass am Ende der Laufzeit das Darlehen komplett getilgt ist.

Im Gegenzug dazu gibt es noch die Baloonfinazierung, bei der ein größerer Teil des Kredits bis zum Ende offen bleibt (=Baloon Finanzierung).

Und dann gibt es noch die Möglichkeit, während der Laufzeit gar nichts zu tilgen und nur Zinsen zu bezahlen.

Für mich als Investor mit Anlage in Kredite mit BuyBack ist dies nur bedingt interessant, denn es bestimmt wann und wie ich meine Rückflüsse erhalte (eher gleichmäßig oder ein größerer „Batzen“ am Ende).

Als Investor mit Anlage in Kredite ohne BuyBack hingegen ist dies wiederum sehr interessant, denn so kann es z.B. bei einer Baloon-Finanzierung ein großes Risiko sein, dass der Darlehensnehmer am Ende der Darlehenslaufzeit die Baloon Rate nicht leisten kann.

Darlehen einschließen, in die bereits investiert wurde

Diese Einstellung sollte man vor dem Hintergrund der Diversifikation auf jeden Fall mit „Nein“ konfigurieren.

Meine Auto Invest Konfiguration

auto-invest-config

Meine Auto Invest Konfiguration, mit der ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe

Dies ist meine Konfiguration für das automatische Investieren in Kredite mit BuyBack. Ich habe mir noch parallel einen zweiten Auto Invest konfiguriert für Kredite ohne BuyBack, entsprechend ist hierbei nur ein kleinerer Portfoliobetrag und ein höherer Zinssatz eingestellt.

Geld auszahlen lassen bei Mintos

Ich habe bereits einmal wieder Geld auszahlen lassen und es ging alles reibungslos. Innerhalb weniger Tage war das Geld wieder auf meinem Konto, ohne irgendwelche Gebühren oder sonstige Abzüge. Beachtet jedoch, dass ihr eine Kopie eurer Personalausweises und ggf. weitere Dokumente hochladen und verifizieren lassen müsst, bevor ihr eine Auszahlung veranlassen könnt. Dies machen die Plattformen aus gesetzlichen Gründen, wobei je nach Plattform die Umsetzung dieser Regelung mehr oder weniger stark gelebt wird, bei Mintos ist dies vergleichsweise recht unkompliziert.

Bisherige Mintos Erfahrung, Portfolio Status und Fazit

Meine bisherigen Erfahrungen auf Mintos kann ich nur als durchweg positiv betrachten. Ist ja auch klar, ich investiere zum größten Teil in Kredite mit Rückkaufgarantie und bisher ist noch keiner der Kreditgeber ausgefallen, sodass ich keinerlei Zahlungsverzüge über 60 Tage (denn dann greift der BuyBack) oder gar Ausfälle hinnehmen musste.

Derzeit sind in meinem Portfolio 69,2% „aktuell“ d.h. wurden entsprechend dem Tilgungsplan bezahlt. 6,5% sind mit 1-15 Tagen im Verzug, 4,3% mit 16-30 Tagen und 19,9% mit 31-60 Tagen. Das ergibt eine Verzugsrate von derzeit 30,79%. Meine jährliche Netto-Rendite wird mit 12,19% angezeigt, was ganz ok ist.

Es bleibt spannend und es gilt abzuwarten, wie sich die Plattform Mintos und generell die P2P-Branche entwickelt. So herrscht ein harter Konkurrenzkampf und aktuell sprießen die Plattformen wie Pilze aus dem Boden.

Gut möglich, dass es viele dieser Plattformen in bereits wenigen Monaten / Jahren nicht mehr gibt. Des Weiteren besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass jemand auf die Idee kommt eine solche Plattform als Ponzi / Schneeballsystem aufzusetzen und die Leute zu verarschen. Dieser Risiken sollte man sich stets bewusst sein, wann immer man Zinsen in dieser Höhe erwartet.

Zusammengefasst also nochmal: Was ist für ein Investment bei Mintos zu beachten:
  • Investiere ich in Kredite mit oder ohne BuyBack Garantie?
  • Wenn ohne: In welche Art von Krediten und in welche Kreditgeber möchte ich investieren?
  • Bin ich mir des Risikos bewusst und verstehe ich diese Form der Anlage, insbesondere den BuyBack?

 

Jetzt für die Kontoeröffnung bei Mintos diesen Link hier benutzen und dafür nach 90 Tagen 1% deines täglich durchschnittlichen Anlagebetrags erhalten!

 

Schreibt mir gerne Feedback und Anregungen zum Artikel in die Kommentare!

 

2 Kommentare

  1. Meine Finanzielle Freiheit

    Hallo,

    Schöne ausführliche Beschreibung der Mintos-Plattform! Gleichzeitig teile ich Deine Einschätzung, dass sehr viel von der Auswahl „Buyback-Grantie ja oder nein“ abhängt. Meine ersten Schritte auf Mintos machte ich ohne Buyback-Garantie und muss daher nun (geringe, aber doch) Kreditbeträge abschreiben. Meine Empfehlung ist daher ganz klar auf die Buyback-Garantie zu setzen.

    Auch meine Erfahrungen mit Mintos sind sonst durchwegs positiv – siehe auch: https://meinefinanziellefreiheit.com/2017/03/30/p2p-spieglein-an-der-wand/

    Viele Grüße,
    FF

    Antworten
    1. Johannes (Beitrags-Autor)

      Hey FF,
      Danke fürs Lob! Ja der BuyBack scheint eine super Sache zu sein, aber mal sehen ob sich das Modell beweisen kann und wir in naher Zukunft immer noch so darüber denken 😉

      Grüße
      Johannes

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.