Geld sparen

Wo lässt sich überall Geld sparen?

Geld sparen lässt sich heutzutage über nahezu unendlich viele Wege. Das Internet trägt seinen Teil dazu bei und jeden Tag kommen neue Möglichkeiten hinzu, wie sich einfach Geld sparen lässt.

Aber viel wichtiger als die Möglichkeit zu sparen, ist es das Bewusstsein dafür überhaupt einmal zu entwickeln. Geld sparen beginnt nämlich im Kopf und ist Einstellungssache. Dabei sollte man Geld sparen nicht mit Geiz verwechseln. Die Kunst dabei ist, Anschaffungen, die man nicht wirklich benötigt zu hinterfragen und wenn man eine begründete Entscheidung getroffen hat, sich etwas zu kaufen, möglichst clever vorzugehen um Geld zu sparen.

Es gibt viele Dinge, die man tun kann, ohne auch nur das Geringste an seinem Leben ändern zu müssen. Das einzige was dazu nötig ist, ist z.B. eine Versicherung oder einen Tarif wechseln oder aber einen bestimmten Link aufrufen bevor man anfängt online zu shoppen. Diese Dinge sind so einfach und bringen so viel, dass man gar nicht drüber nachdenken muss und sie einfach umsetzen sollte.

Darüber hinaus gibt es dann noch Sparkonzepte, die von „etwas sparen beim Einkaufen“ über Schnäppchen-Preissuche im Internet hin zum radikalen Minimalismus gehen. Hierbei muss jeder selber für sich entscheiden, welches Konzept zum eigenen Leben passend ist und was zu viel ist.

Diese Seite soll jegliche Möglichkeiten aufzeigen und zusammenfassen, die Umsetzung liegt selbstverständlich bei dir! Bei aller Sparsamkeit sollte man natürlich niemals vergessen auch mal das Leben zu genießen und sich auch mal etwas zu gönnen.

Im Folgenden möchte ich dir mein Setup zeigen, also wo und wie ich Geld spare und welche Tools ich dabei nutze.

Viel Spaß!

Geld sparen

Bei Kreditkarte / Girokonto / Depot Geld sparen

Kreditkarte

Hierfür kann ich dir bedenkenlos das DKB Cash der Deutschen Kreditbank empfehlen. Mit der darin enthaltenen kostenlosen Kreditkarte kann man weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen. Das Online-Banking ist einfach zu bedienen, der Kundensupport hat mir auch schon öfter weitergeholfen und Fragen freundlich beantwortet. Kurzum: Für mich die beste Kreditkarte, die es derzeit gibt!

Die Karte wird monatlich jeweils zum 22. abgerechnet, somit handelt es sich hier um eine echte Kreditkarte, die im Rahmen des Verfügungsrahmens in Anspruch genommen werden kann und ist keine von diesen Prepaid-Kreditkarten, die man erstmal mit Guthaben aufladen muss. Das heißt aber auch, dass man nicht vergessen darf, das Kreditkartenkonto entsprechend wieder auszugleichen (manuelle Überweisung), da ansonsten Sollzinsen anfallen.

Für Auslandsaufenthalte (und wenn man mal bei einem fremden Geldinstitut abheben möchte) ist die Karte unbedingt zu empfehlen. Klare Note 1.

Mit im DKB Cash ist ein kostenloses Girokonto enthalten, welche ich aber kaum nutze.

Über diesen Link hier kannst du direkt die DKB Kreditkarte beantragen.

Girokonto

Als Girokonto nutze ich das Onlinekonto der Commerzbank. Es ist kostenlos für die beleglose Führung über das Internet und einem monatlichen Geldeingang über 1200 Euro. Für meine Bedürfnisse also ideal, da ich sowieso nie an den Auszugsdrucker gehe und mir da nur unnötigen Papiermüll ausdrucken lasse.

Die Commerzbank ist Mitglied der Cash-Group, so kann man an allen Automaten der Commerzbank, Postbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank und Hypovereinsbank kostenlos Geld abheben. Finde ich super, denn in einer Großstadt wie München ist somit die nächste Möglichkeit kostenlos Bargeld abzuheben meist nur wenige Meter entfernt.

Ich habe die Aktion genutzt, als es 200 Euro Willkommensprämie gab, auf Grund des immensen Andrangs hat die Commerzbank das Angebot allerdings inzwischen auf 50 Euro begrenzt. Immer noch besser als nichts und bei einem Konto ohne Kontoführungsgebühren kann man eh nichts falsch machen.

Darüber hinaus bietet die Commerzbank einen kostenlosen Kontowechselservice an, der sehr einfach und sehr bequem zu benutzen ist. Innerhalb 10 Minuten hat man alle Abbuchungen zum neuen Konto transferiert, die Commerzbank übernimmt die Benachrichtigung der Zahlungspartner.

Depot

Beim Depot kommt es darauf an, dass man erstmal schaut, was man hauptsächlich darin deponieren möchte und wie oft und in welcher Höhe man einzahlen möchte.

Ich habe in meinem Depot hauptsächlich ETF und bespare diese über einen ETF-Sparplan. Deshalb war für mich wichtig, dass das Depot in der Kontoführung kostenlos ist, ich ETF-Sparpläne kostenlos besparen kann und auch wichtig: Die gewünschten ETFs müssen auch bei dieser Bank sparplanfähig sein.

Ich nutze hierfür das Depot der Comdirect Bank und kann es für o.g. Zweck empfehlen.

Über diesen Link hier kannst du direkt ein Depot bei der Comdirect eröffnen.

Das Thema ETF ist vergleichbar mit einer Religion. Sieh dir hier meine ETF-Strategie an.

Über diesen Link hier kannst du direkt ein Depot bei der Comdirect eröffnen und dir bis zu 600 Euro Wechselprämie sichern!

Teilzeitstelle + 450 Euro Nebenjob statt Vollzeitstelle und mehr Geld verdienen!

Zugegeben, in der Kategorie „Geld sparen“ vielleicht nicht ganz richtig aufgehoben, jedoch ein einfacher Trick, wie man es schafft am Ende des Monats etwas mehr Geld in der Tasche zu haben. Möglich macht das zum einen die sog. Steuerprogression, welche bewirkt, dass höhere Einkommen stärker besteuert werden und zum anderen die Vorteile von 450 Euro Jobs für Arbeitnehmer.

Dieses Modell ist nur bis zu einem Brutto-Jahreseinkommen von ca. 55.000 Euro sinnvoll, da darüber hinaus der Unterschied zwischen Voll- und Teilzeitstelle größer als 450 Euro ist.

Eine ausführliche Beschreibung mit Beispielrechnung wie das Ganze funktioniert findet sich hier.

Bei der Krankenversicherung Geld sparen

Auch als Angestellter kann man sich die Krankenkasse selber aussuchen.

Hierbei lässt sich gleich doppelt sparen:

  • Jede Krankenkasse bestimmt selbst, wie hoch der sog. Zusatzbeitrag ausfällt. Im Durchschnitt liegt der Zusatzbeitragssatz bei 1,1%, man findet aber auch Krankenkassen, die nur 0,7% verlangen. Somit kann man hier schon mal Geld sparen – nämlich 20 – 60 Euro pro Monat!
  • Zum anderen bieten die Kassen auch unterschiedliche Prämien und Cashback Systeme, wenn man keine Leistungen in Anspruch nimmt (außer die Vorsorgeleistungen). Somit lassen sich nochmal 300-600 Euro im Jahr sparen!

Meine Wahl ist hierbei auf die SKD BKK gefallen, die über den Mindestbeitrag von 0,7% verfügt und zudem über den Wahltarif GesundPlus nochmal bis zu 550 Euro im Jahr zurück erstattet.

Über diese beiden Tipps kann man, je nach Einkommen, bis zu ca. 1300 Euro im Jahr sparen!

Bei Abonnements z.B. Sky Geld sparen

Abo öfter mal kündigen kann sich lohnen

Bei vielen Abonnements bekommt man besondere Angebote, wenn man kündigt. Deshalb lohnt es sich öfter, alle seine Abonnements und Verträge regelmäßig zu kündigen, auch wenn man gar nicht vorhat den Anbieter zu wechseln und man vollkommen zufrieden ist.

Sky kündigen und Angebot machen lassen

Ein prominentes Beispiel hierfür ist der Pay-TV Anbieter Sky, welcher sehr bekannt für diese Strategie sind. Sobald man dort kündigt, erhält man 2-3 mal in Folge immer bessere Angebote. Denn vollen Paketpreis zahlt bei Sky niemand ;-)

Deshalb immer probeweise einfach mal kündigen, sollte dann doch kein Angebot kommen, kann man seine Kündigung zur Not auch zurücknehmen. Die Erfahrung hat mir jedoch gezeigt, dass man eigentlich immer ein Angebot bekommt.

Bei Krediten nach dem besten Zins suchen und Geld sparen

Bei Krediten lohnt es sich natürlich ganz besonders zu vergleichen, jedes Prozent bringt enormes Potential zum Geld sparen.

Ich nutze diesen Kreditvergleich.

Bei Reisen den billigsten Flug / die billigste Unterkunft finden und Geld sparen

Flugpreise vergleichen

Um den günstigsten Flug zu finden kann man eine der zahlreichen Preisvergleiche für Flüge verwenden, z.B. den idealo Flugpreisvergleich

Wenn man flexibel ist, was das Reiseziel angeht, kann ich euch ein wirklich super Tool empfehlen: die Landkarte von skyscanner.de

Ich liebe diese Funktion! Die billigsten Flugpreise werden visuell auf einer Landkarte dargestellt, so kann man super vergleichen und gleichzeitig erkunden!

AirBnB

AirBnB kann eine super Möglichkeit sein, eine günstige Bleibe für einen Trip/Urlaub zu finden. In den letzten Jahren hat sich aber rumgesprochen, dass man damit als Vermieter gutes Geld verdienen kann und so sind auch immer mehr kommerzielle Anbieter (vermeintlich private Anbieter) auf AirBnB unterwegs mit ganz normalen Preisen. Je nach eigenen Ansprüchen sollte man also die Preise mit den örtlichen Hostels vergleichen.

Beim Handyvertrag Geld sparen

Beim Handyvertrag lässt sich so einfach wie nirgendwo anders Geld sparen. Ich kann einfach nicht verstehen, warum Menschen heutzutage 50-70 Euro / Monat für ihren Handyvertrag zahlen und dabei auch noch Laufzeiten von 12-24 Monaten auf sich nehmen. Das sind enorme Geldfresser und es gibt viel bessere Alternativen.

Für die Kommunikation mit Freunden verwende ich fast ausschließlich Whatsapp, so dass ich nicht viel telefoniere. Deshalb brauche ich eigtl. nur eine Internetflat.

Ich benutze hierfür den Tarif Smartphone Flat 500 von klarmobil.de und zahle hierfür 6,95 im Monat. Die Laufzeit ist begrenzt auf 4 Wochen und verlängert sich automatisch um weitere 4 Wochen, wenn nicht gekündigt wird. Das heisst, ich kann jederzeit zum Monatsende kündigen und mir einen günstigeren Tarif suchen.

Hier kannst du dir den gleichen Tarif sichern und deine Rufnummer mitnehmen!

Bei der KFZ Versicherung Geld sparen

Auch bei der KFZ Versicherung lässt sich gleich doppelt Geld sparen. Zuerst einmal lohnt es sich die Preise zu vergleichen und die billigste zu wählen.

Die zweite Möglichkeit, wie man Geld sparen kann: Man bezahlt den Jahresbeitrag auf einmal (jährliche Zahlungsweise).

Die Versicherungen gewähren so große Nachlässe von bis zu 30%!

Ich habe die Preise / Leistungen verglichen und kann dir die KFZ-Versicherung der AXA empfehlen.

So arbeitest du weniger und erhöhst damit deinen Stundenlohn! Mehr Netto vom Brutto

Mehr Netto vom Brutto – weniger arbeiten und Stundenlohn erhöhen? Zugegeben, die Überschrift „mehr Netto vom Brutto“ klingt nach Clickbait – aber keine Angst, das System funktioniert wirklich und ich werde dir gleich zeigen, was ich meine. Einen Haken hat…
Weiterlesen